Häufig gestellte Fragen

Mein Konto
Wie lege ich ein Konto an?

Wenn Sie sich für GQ-data gewasbescherming registrieren, erhalten Sie Ihre Anmeldedaten. Mit diesen Daten haben Sie Zugriff auf das Online-Konto. Hier können Sie auch angeben, dass Sie die Basisregistrierung verwenden möchten.

Wie lade ich die GQ-App herunter?

Sie finden die App im App Store und im Play Store auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Suchen Sie nach GQ_Mobile.

Können mehrere Personen dasselbe Konto benutzen?

Ja, das ist möglich. 

Ich habe bereits ein Registrierungstool. Kann ich dies mit GQ kombinieren?

Einige Unternehmer haben neben ihren Freilandkulturen zum Beispiel auch Blumen und müssen deshalb jetzt zwei Registrierungen ausfüllen. Wir suchen immer noch nach einer Lösung, bei der wir diese kombinieren können, und hoffen, sie sehr bald vorlegen zu können.

Ich verwende immer noch GQRetailReport

Dieses Modul wird in Kürze auslaufen. Zu diesem Thema werden wir Kontakt mit Ihnen aufnehmen.

Alle Funktionen wurden in unser neues Programm GQ-data basis teeltregistratie integriert. Bis Sie umgestiegen sind, können Sie das aktuelle Modul weiter verwenden. 

Ich verwende immer noch GQMilieuRapport

Dieses Modul wird in Kürze auslaufen. Zu diesem Thema werden wir Kontakt mit Ihnen aufnehmen.

Alle Funktionen wurden in unser neues Programm GQ-data basis teeltregistratie integriert. Bis Sie umgestiegen sind, können Sie das aktuelle Modul weiter verwenden. 

Umweltzertifikat für Zierpflanzenzucht
Warum ist ein Umweltzertifikat erforderlich?

Die Genossenschaft Royal FloraHolland ist die erste, die auf Anraten ihres Mitgliederrats die Initiative ergreift, Nachhaltigkeitsbemühungen transparent zu machen. Auf diese Weise schützt sie das Ansehen der Produkte, des Sektors und des gemeinsamen Marktes in nachprüfbarer Weise.

Der Markt verlangt auch zunehmend Transparenz über die Nachhaltigkeit der Blumen- und Pflanzenproduktion und die Geschäftsabläufe der Produzenten. Die Voraussetzungen dafür sind in Zertifikaten festgelegt. Durch den Erhalt eines Zertifikats kann der Erzeuger zuverlässig nachweisen, dass er die im Zertifikat festgelegten Anforderungen erfüllt hat. Dies ermöglicht es dem Käufer, den Wunsch des Marktes nach einem gezielten und effizienten zertifizierten und nachhaltigen Einkauf zu erfüllen.

Die Regierung verfolgt eine immer strengere Politik der Nachhaltigkeit. Wir können neuen Vorschriften besser vorbeugen, indem wir uns gegenseitig proaktiv beweisen, dass wir immer nachhaltiger produzieren. Darüber hinaus bietet die Zertifizierung Möglichkeiten zur Differenzierung und fördert die internationale Wettbewerbsfähigkeit.

Ist die derzeitige gesetzliche Registrierung nicht ausreichend?

Die gesetzlich vorgeschriebenen Registrierungen decken nicht vollständig die aktuellen Anforderungen ab, die der Markt im Umweltbereich stellt. Ein Umweltzertifikat erfüllt diese Funktion: Eine digitale Umweltregistrierung ist mit einem Schema verknüpft und wird durch eine Prüfung und möglicherweise durch Stichproben validiert. Auf diese Weise kann die Umweltleistung eines Erzeugers transparent und zuverlässig erfasst werden. Mit einem Umweltzertifikat kann auch nachgewiesen werden, dass ein Erzeuger die Gesetze einhält.

Ebenso wichtig ist eine digitale und einheitliche Registrierung. In diesem Sektor besteht ein großer Bedarf an zuverlässigen, sicheren Daten und Informationen, um zukünftige Entwicklungen wie Footprints und Umweltverträglichkeitsindikatoren interpretieren zu können. Diese Entwicklungen helfen uns auch dabei, das Ansehen der Produkte, des Sektors und unseres Marktes zu stärken.

Für wen gilt diese Verpflichtung?

Diese Verpflichtung gilt für alle Anbieter (Mitglieder oder Nichtmitglieder) auf dem Marktplatz von Royal FloraHolland. Spätestens bis zum 31. Dezember 2020 muss jeder Anbieter nachweislich eine digitale Umweltregistrierung über eines der marktkonformen Registrierungswerkzeuge vorgenommen haben. Spätestens bis zum 31. Dezember 2021 muss jeder Anbieter im Besitz eines marktkonformen Umweltzertifikats sein.

Wenn ich mich bei GreenlinQdata registriere, reicht das aus, um die Anforderung der Umweltregistrierung zu erfüllen?

Nein, um die Umweltregistrierung bis zum 31.12.2020 einzuhalten, müssen Sie sich für die Registrierung anmelden UND bei einem Auditor (Control Union, Ecas oder SGS) registrieren.

Von der Registrierung bis zur Zertifizierung Wie fange ich an?
  • Sie registrieren sich bei GreenlinQdata.
  • Gleichzeitig fordern Sie ein (oder mehrere) Angebot(e) an:
  • Nachdem das Angebot genehmigt wurde, meldet Sie der CI Ihrer Wahl bei GLOBALG.A.P. für das IDA-Modul an. Danach beginnen Sie mit der digitalen Umweltregistrierung bei GreenlinQdata.
  • Nach 12 Monaten digitaler Umweltregistrierung und einer erfolgreichen Prüfung durch den CI Ihrer Wahl erhalten Sie das Umweltzertifikat.
Was passiert, wenn ich mich nicht rechtzeitig registriere?

Die Geschäftsführung von Royal FlorHolland folgt der Empfehlung des Mitgliederrats vom 8. Oktober 2020 und führt die Durchsetzung der digitalen Umweltregistrierung und Umweltzertifizierung schrittweise ein. Der Grund dafür ist, dass für eine Reihe von Erzeugern die Forderung nach digitaler Umweltregistrierung und Umweltzertifizierung eine beträchtliche Herausforderung darstellt. Um diese zu erfüllen, beginnt Royal FloraHolland allmählich mit der Umsetzung auf der Grundlage des Umsatzes. Dies gibt Erzeugern mit einem geringeren Umsatz und Erzeugern außerhalb der Niederlande mehr Zeit, die Möglichkeiten der digitalen Umweltregistrierung und Umweltzertifizierung zu erkunden. 

Klicken Sie hier, um weitere Informationen zur schrittweisen Umsetzung zu erhalten

Welche Anforderungen müssen digitale Umweltregistrierung und -zertifizierung erfüllen?

Die Anforderungen werden von der Floriculture Sustainability Initiative festgelegt. Die Registrierung betrifft die einheitliche und digitale Erfassung der verwendeten Pflanzenschutzmittel, Düngemittel sowie des Wasser- und Energieverbrauchs. Dies sind Aspekte, die die Erzeuger aus rechtlicher Sicht bereits aufzeichnen. Zusätzlich zu den gesetzlichen Anforderungen muss diese Erfassung nun auch digital erfolgen. Darüber hinaus wird ein Plan zur integrierten Schädlingsbekämpfung gefordert. Bei der Zertifizierung stellt FSI hauptsächlich Anforderungen an die Art und Weise, in der die Überwachung der Registrierung erfolgt (Audit und eventuell Stichproben).

Was kostet das Umweltzertifikat?

Das Tool GQ-data basisregistratie kostet 299,- € pro Jahr für Mitglieder von Royal FloraHolland. Darüber hinaus zahlen Sie einen Beitrag an GLOBALG.A.P. und die Zertifizierungsorganisationen für das jährliche Audit. Die Kosten hängen in der Regel von der Größe Ihres Unternehmens ab.

Welche Stellen führen das Audit für das Zertifikat durch?

Derzeit gibt es drei Zertifizierungsstellen für GLOBALG.A.P.:  Control Union, Ecas und SGS.

Wo kann ich meinen GLN-Code finden?

Für Zierpflanzenerzeuger ist ein GLN-Code (Global Location Number) unter www.floricode.com zu finden.

Wo kann ich meinen GGN-Code finden?

Sie erhalten Ihre GGN (Global Gap Nummer) von Ihrem Auditor, wenn er Sie bei GLOBAL G.A.P. registriert, und einige Erzeugerorganisationen können diesen Code ebenfalls bereitstellen.

Kann ich mein Unternehmen auch im Ausland zertifizieren lassen?

Für Erzeuger in Deutschland, Belgien, Italien und Spanien wird das Registrierungstool derzeit übersetzt und mit den länderspezifischen Datenbanken von Pflanzenschutzmitteln verknüpft.

Wie lege ich ein Konto an?

Wie fülle ich mein Konto?